PROOP-Nutzungsbedingungen (AGB)

Der Dienst der PROOP Consulting GmbH wird Ihnen über einen Zeitraum von maximal 12 Monaten zur Verfügung gestellt. Die Nutzungsfrist beginnt an dem Tag der ersten Freischaltung und endet automatisch am letzten Tag.

Durch die vollständige Bezahlung des Kaufpreises des Lernprogramms wird dem Konto des Benützers dieses Dienstes während der oben genannten Nutzungsfrist die Möglichkeit von insgesamt 10 Einstiegen in jedes der beiden Lernprogramme (VOR DEM PROZESS und DER PROZESS) eingeräumt. Der Einstieg in den Teil der EINFÜHRUNG ist anzahlmäßig nicht begrenzt.

Nach Verbrauch der jeweils 10 Einstiege ist das Kontingent verbraucht, unabhängig davon, ob die Nutzungsfrist bereits abgelaufen ist. Noch offene Kontingente an Einstiegen verfallen nach Ablauf der Nutzungsfrist von 12 Monaten. Rückerstattungen oder Gutschriften für nicht vollständig genutzte Einstiege oder nicht gesehene Inhalte werden nicht gewährt.

Zusammengefasst bedeutet dies: der Käufer des Lernprogramms hat die Möglichkeit, binnen 12 Monaten jeweils 10 Einstiege und Durchläufe des Programms zu absolvieren.

Das Lernprogramm ist für einen Abruf auf PC oder Tablett – nicht jedoch auf dem Handy – geeignet.
Vertragspartner und Ersteller des Lernprogramms ist die

PROOP Consulting GmbH, Hauptstraße 34 a, 2531 Gaaden, mail: office@proop.at, Tel. +43 2237/7441 bzw. +43 664/1187373

Geschäftsführung und Ansprechperson: Mag. Gabriela Jesacher-Hrabec

Anfragen richten Sie an die o.g. Ansprechperson unter der Adresse: office@proop.at.

Der Preis für das Lernprogramm ist den jeweils aktuellen Preislisten zu entnehmen und wird, entsprechend der von Ihnen gewählten Zahlungsart, abgebucht bzw. auf das Konto der PROOP Consulting GmbH gutgebucht.

Um Ihren Berechtigungsstatus zu prüfen, ist PROOP Consulting GmbH befugt, auf Daten wie die Geräte-ID, die Zahlungsart oder die E-Mail-Adresse zuzugreifen.

Sämtliche Inhalte der Lernprogramme, die über den Dienst angesehen werden, sind ausschließlich für die persönliche und nicht kommerzielle Nutzung bestimmt. Wir gewähren eine beschränkte, nicht exklusive und nicht übertragbare Lizenz, um auf den PROOP-Dienst zuzugreifen und PROOP-Inhalte anzusehen. Abgesehen von der obigen beschränkten Lizenz werden keine Rechte, Titel oder Ansprüche an Sieübertragen. Sie stimmen zu, den Dienst nicht für öffentliche Vorführungen zu verwenden.

Sie stimmen weiters zu, Inhalte und Informationen, die auf dem Lernprogramm zur Verfügung stehen oder die Sie von oder durch den PROOP-Dienst erhalten haben, nicht zu archivieren, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu modifizieren, darzustellen, vorzuführen, zu publizieren, zu lizenzieren, davon abgeleitete Werke zu kreieren, zum Kauf anzubieten oder zu nutzen (außer wenn dies ausdrücklich genehmigt ist). Sie stimmen außerdem zu, jeglichen Kopierschutz nicht zu umgehen, zu entfernen, zu ändern, zu deaktivieren, herabzusetzen oder zu verhindern; keine automatisierten Vorgänge zu verwenden, um auf die Lernprogramme zuzugreifen; in keiner Weise die Lernprogramme zu manipulieren; Dies gilt auch für jegliche Software-Viren oder
andere Codes, Dateien und Programme.

Falls Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen oder den Dienst auf illegale oder betrügerische Weise nutzen, sind wir befugt, Ihre Nutzung unseres Dienstes zu kündigen oder einzuschränken und schadenersatzrechtliche Forderungen geltend zu
machen.

Die Darstellungsqualität der Lernprogramm-Inhalte kann je nach Gerät variieren und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, wie Ihrem Aufenthaltsort, der verfügbaren Bandbreite und/oder der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung.

Diese Nutzungsbedingungen unterliegen geltendem österreichischen Recht und beschränken keine Verbraucherschutzrechte, die Ihnen gemäß geltender Gesetzeslage in Österreich zustehen.

Als Gerichtsstand wird Mödling vereinbart.

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen als ungültig, unrechtmäßig oder nicht vollstreckbar erweisen, bleiben die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Vollstreckbarkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

PROOP Consulting GmbH kann diese Nutzungsbedingungen ändern. Sie werden mindestens 30 Tage, bevor neue Nutzungsbedingungen für Sie in Kraft treten, darüber informiert.

Kontobezogene Informationen (z. B. Zahlungsgenehmigungen, Rechnungen, Änderungen des Passwortes oder der Zahlungsart, Bestätigungs- und sonstige Mitteilungen) erhalten Sie ausschließlich in elektronischer Form als E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse.

Stand Februar 2017

Widerrufsrecht für Verbraucher (Konsumenten)

Haben Sie dieses Programm als Verbraucher (Konsument) im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sowie des FAGG gekauft, so steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen ein Widerruf (Rücktritt) des Vertrags zu.

Informationen zur Ausübung des Widerrufsrechts

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der

PROOP Consulting GmbH, Hauptstraße 34 a, 2531 Gaaden,

mail: office@proop.at, Tel. +43 2237/7441 bzw. +43 664/1187373

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder EMail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das am Ende der AGBs beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch  nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ausnahme:
Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) für die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten, wenn der Unternehmer – mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers, verbunden mit dessen Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts (Widerrufsrechts) bei vorzeitigem Beginn mit der Vertragserfüllung und nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung nach § 7 Abs 3 FAGG – noch vor Ablauf der sonst bestehenden Rücktrittsfrist mit der Lieferung begonnen hat.

Gem § 7 Abs 3 FAGG wird dem Verbraucher innerhalb einer angemessenen Frist nach dem Vertragsabschluss, spätestens jedoch vor Beginn der Leistungserbringung, eine Bestätigung des geschlossenen Vertrages auf einem dauerhaften Datenträger (zB E-Mail) verbunden mit den in § 4 Abs 1 FAGG genannten Informationen zur Verfügung gestellt, soferne diese Informationen nicht schon vorher auf dauerhaftem Datenträger zur Verfügung gestellt wurden. Die Vertragsbestätigung enthält jedenfalls eine Bestätigung der Zustimmung zur sofortigen Leistungserbringung und die Kenntnisnahme des Verbrauchers vom dadurch bewirkten Entfall des Rücktrittsrechts (Widerrufsrechts).“

Mit Akzeptanz der AGB s sowie anschließender Freischaltung des Programms haben Sie als Verbraucher somit nachstehende Erklärung abgegeben:

„Ich stimme hiermit ausdrücklich zu, dass noch vor Ablauf der sonst bestehenden Rücktrittsfrist (Widerrufsfrist) mit der Erfüllung des Vertrages begonnen wird.

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich mein Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) bei vorzeitigem (vor Ablauf der sonst bestehenden Rücktrittsfrist/Widerrufsfrist erfolgendem) Beginn mit der Vertragserfüllung – nach Zurverfügungstellung einer Ausfertigung oder Bestätigung des geschlossenen Vertrages auf einem dauerhaften Datenträger inklusive obiger Zustimmungserklärung und Erklärung der Kenntnisnahme vom Verlust des Rücktrittsrechts (Widerrufsrechts) samt der gesetzlichen Informationen (§ 4 Abs 1 FAGG), soferne diese nicht schon vorher auf dauerhaftem Datenträger zur Verfügung gestellt wurden – verliere.“

Sie haben daher ab Freischaltung des Programms kein Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) mehr.

Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An die
PROOP Consulting GmbH
Hauptstraße 34 a
2531 Gaaden
mail: office@proop.at

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den
Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

-Bestellt am (*)/erhalten am (*)

-Name des/der Verbraucher(s)

-Anschrift des/der Verbraucher(s)

-Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

-Datum

Technische Voraussetzungen
Browser:
Der Online- Kurs läuft garantiert auf folgenden Browsern – sowohl über Html5 als auch Flash:

  • Internet Explorer
  • Chrome
  • Firefox
  • Edge
  • Safari
  • Android Internet Browser (Handy)

System Erfordernisse:

  • Prozessor: 2 GHz oder höher (32 Bit oder 64 Bit)
  • Arbeitsspeicher: mind. 2 GB
  • Freier Festplattenspeicher: mind. 1 GB
  • Bildschirmauflösung von 1.280 x 800 oder höher
  • Multimedia: Soundkarte
  • Betriebssystem:
    • Windows 7 SP1 oder höher
    • Mac OS X 10.6.8 oder höher
    • Desktop 7 oder höher oder VMware Fusion 4 oder höher

Stand Februar 2017

PROOP heißt PROzesse OPtimieren

denn Gerechtigkeit gibt´s jetzt online …

Adresse

Proop Consulting GmbH
Hauptstraße 34a
A-2531 Gaaden